× Schließen

Volksbühne am Rudolfplatz, Köln

2012-2015

Das älteste erhaltene Theater Kölns, bislang bekannt als Millowitsch-Theater, wurde in zwei Bauabschnitten modernisiert und sein Zuschauerraum gestalterisch überformt. Nach dem Umbau von Gastronomie und Keller im Jahre 2014 wurden die Veränderungen des Zuschauerraums innerhalb der Sommerpause in 2015 durchgeführt.

Das denkmalgeschützte und traditionsbehaftete Haus erforderte eine sensible Herangehensweise. Mithilfe eines Innenraummodells im Maßstab 1:25 wurden verschiedene Farbfassungen und Beleuchtungsszenarien simuliert.

Für die Bemalung der 10 x 3 Meter großen Proszeniumsfläche über dem Bühnenportal erhielt Barbara Thiess den Auftrag. Eine "Theatergesellschaft" ergänzt die vorhandene dreiseitige Galerie um eine gemalte vierte.

Überarbeitet wurde auch die Technik: szenisches Licht, Audio, Klimaanlage wurden an aktuelle Standards angepasst, die Möglichkeiten der Inszenierung erweitert und schließlich auch ein barrierefreier Zugang hergestellt. Die Bühne erhielt einen Lastenaufzug.

Der Umbau des Zuschauerraums benötigte wie geplant nur 11 Wochen. Die Kostenprognose würde exakt eingehalten.